ETES-Weblog: Kategorie Know-How

Gepostet am 18.05.2018 von Sandra Schwarzer in „Know-How“ Kommentare 0

Efail nutzt Schwachstelle bei Mail-Clients aus

Die Verschlüsselungsmethoden PGP und S/MIME haben ein vernichtendes Urteil erhalten. Durch ein Zusammenspiel bestimmter Faktoren können verschlüsselte E-Mails von Angreifern manipuliert werden.

Gepostet am 12.04.2018 von Sandra Schwarzer in „Know-How“ Kommentare 0

Wer sollte als Inhaber der Domain eingetragen werden

Wer sollte als Inhaber der Domain eingetragen werden, Sie oder ihr Hosting-Anbieter? Eigentlich sollte man sich diese Frage gar nicht stellen und doch wird es in der Praxis oftmals falsch gehandhabt und zieht eine Menge unnötiger Komplikationen mit sich.

Gepostet am 27.10.2017 von Ioannis Dimas in „Know-How“ Kommentare 0

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union

Die EU-Kommission sieht grünes Licht für den transatlantischen "Datenschutzschild". Die EU-Datenschutzbeauftragte reklamieren dies. Die Einschätzung sei ohne ihr Zutun erarbeitet worden.

Gepostet am 06.10.2017 von Sandra Schwarzer in „Know-How“ Kommentare 0

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union
(Der verwendete Code im Bilde unterliegt der MIT-License)

Software-Entwickler warnen: Plattformen wie Github, Gitlab und Stackoverflow könnten durch die Urheberrechtsreform mit der geplanten Monitoring-Verpflichtungen bedroht sein.

Gepostet am 04.08.2017 von Ioannis Dimas in „Know-How“ Kommentare 0

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union

In weniger als einem Jahr endet die zweijährige Übergangsfrist der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Darauf sind nicht alle Unternehmen vorbereitet. Im ersten Teil der Beitragsreihe zur DSGVO ist auf die Kernpunkte und nach welchen Kriterien personenbezogene Daten verarbeitet werden dürfen eingegangen worden. Der zweite Teil befasst sich mit den Anforderungen an Unternehmen und wie die veränderten Bußgeldvorschriften bzw. Sanktionen aussehen.
Zunächst ist es wichtig, dass Unternehmen vorab prüfen, welche Systeme von der neuen Gesetzgebung betroffen sind und welche noch benötigt werden. Zu einem der wichtigsten Elemente gehört das Datenschutzmanagement-System, welches vor Einführung auf seine Gesetzeskonformität geprüft werden sollte.