Nutzung von .htaccess

In .htaccess-Dateien können Sie verzeichnisbasiert selbst Änderungen an der Konfiguration des Apache Webservers vornehmen, ohne dabei Zugriff auf die systemweite Webserver-Konfiguration nehmen zu müssen. Dadurch können Sie beispielsweise geschützte Verzeichnisse oder Rewrite-Regeln definieren. Details zu den Möglichkeiten und der Konfiguration finden Sie auch in der Apache-Dokumentation beschrieben.

Auf unserem Hosting-System ist die Benutzung von .htaccess-Dateien möglich. Wenn Sie noch keine .htaccess-Dateien nutzen sollten, erzeugen Sie bitte eine leere Datei mit dem passenden Inhalt, laden Sie diese per FTP mit dem Namen .htaccess (der Punkt am Anfang ist wichtig) auf den Webserver in das gewünschte Verzeichnis hoch und setzen Sie die Rechte 640 auf diese Datei.

Mögliche Einsatzzwecke sind beispielsweise:

Einige Content Management Systeme (CMS) wie Contao (vormals TYPOlight) oder Wordpress bringen bei der Installation bereits fertige .htaccess-Dateien mit bzw. erzeugen diese bei Bedarf automatisch.