Bareos - OpenSource-Backup mit Enterprise-Funkionen

 

 

 

Immer größere Datenmengen und komplexe Zusammenhänge der Daten (Beispielweise Datenbank und Nutzdaten) machen die performante Backup-Erstellung nicht unbedingt einfach. Insbesondere wenn eine Nacht nicht mehr ausreicht um das komplette Datenvolumen zu sichern oder aber die Backup-Daten zusätzlich an einem weiteren Standort aufbewahrt werden sollen, stellt das Administratoren vor Herausforderungen.

Bareos (Backup Archiving Recovery Open Sourced) ist eine netzwerkbasierte Open-Source-Software, die unter AGPLv3 lizenziert ist. Mit ihr lassen sich Daten vieler gängigen Betriebssysteme sichern, archivieren und wiederherstellen. Das Management der verschiedenen Backupsjobs erfolgt sehr komfortabel durch ein Webinterface im Browser oder auch durch ein Kommandozeilentool. Die Anlage von Clients, Backup oder Restore-Jobs sowie File-Sets werden in übersichtlichen Konfigurationsdateien abgelegt, welche durch entsprechende Strukturen auch über Automatisierungstools wie Ansible verwaltet werden können.

 

Bareos besteht aus mehren Komponenten, welche als Dienste betrieben werden. Durch dieses Design ist es möglich, die Komponenten auf unterschiedliche Server zu verteilen, wobei die Dienste über das Netzwerk miteinander kommunizieren.

Der Bareos Director stellt die Zentrale Komponente des Systems dar. Er hält alle relevanten Informationen zum Backupplan und den gesicherten Daten in einer Datenbank vor.

Ebenso ist der Director für die Steuerung der Backups an sich und die Anforderung der betreffenden Daten von den angeschlossenen File-Deamons zuständig und regelt die Ablage der Daten über die Storage-Deamons.

Bareos stellt mit dem File-Deamon für unterschiedlichste Datenquellen (Files, Datenbanken, LDAP, Storage, oVirt/RHV, VMware etc.) Lösungen bereit, um zuverlässige Backups zu erstellen oder Dateien aus einem Backup auf den Host wieder zurück zu schreiben. Der File-Deamon ist auf den per Netzwerk erreichbaren Servern, bzw. Clients installiert und wird vom Director angewiesen die erforderlichen Informationen bereit zu stellen.

Bareos stellt File Daemons für die Betriebssysteme Linux, FreeBSD, AIX, HP-UX, Solaris, Windows und macOS zur Verfügung. Zudem stehen zahlreiche Plugins zur Verfügung, die das Backup verschiedener Datenbankserver (DBMS), wie bspw. PostgreSQL, MySQL, MSSQL, LDAP-Verzeichnisdienste, Cloud-Speicher und virtueller Maschinen (VMware, oVirt/RHV) ermöglichen.

Der Storage-Deamon ist die Komponente, die verantwortlich für die Speicherung der Backupdaten auf einem Medium ist. Dieses Medium kann wiederum ein lokales Dateisystem, eine Tape-Library, ein Bandlaufwerk, oder auch Online-/Cloudspeicher wie Amazon S3 sein.

Durch dieses modulare Konzept können die Workloads auf unterschiedliche Server verteilt werden, um entsprechende Performance zu gewährleisten. Somit können kleine und auch sehr große Datenvolumen und Setups einfach und schnell realisiert werden.

Als zertifizierter Partner stehen wir Ihnen in der Planung, der Realisierung und im folgenden Betrieb (Support, Wartung, Reaktionszeit) der Software gerne zur Verfügung. Zudem können Sie über uns auch die offiziellen Bareos-Subskriptionen beziehen.

 

Sie sind interessiert?

Sie erreichen uns unter:
+49 711 / 48 90 83 – 0

oder auch per E-Mail:
vertrieb@etes.de

Gerne zeigen wir Ihnen die Funktion und Vorteile in einer gemeinsamen Webkonferenz. Sprechen Sie uns an.