EDIRA – Neue Features und Verbesserungen

von

edira_update_neue_funktionen_2020_mockup

Um die Arbeit mit EDIRA noch einfacher und effizienter zu gestalten, wurden einige neue Features implementiert bzw. angepasst. Mit dem Update am heutigen 7. Oktober 2020 stehen ab sofort die neuen Funktionalitäten allen Benutzern automatisch zur Verfügung.

Darüber hinaus wurde in einigen Teilen die Menüführung vereinfacht und der ein oder andere kleine Fehler behoben. Überzeugen Sie sich selbst von den neuen Funktionen und fordern Sie hier einen Demo-Zugang an.

Hier eine Kurzbeschreibung der neuen Funktionen.

 

 

Erweiterte Stammdatenverwaltung

Neu eingeführt wurde ein Menüpunkt für die Stammdaten im persönlichen Menü unter „Firma verwalten“. Dieser bietet Ihnen nun zentral die Möglichkeit Einstellungen vorzunehmen.

Die Werte für Schäden und Eintrittswahrscheinlichkeit können nun auch an dieser Stelle zentral verändert werden. Diese gelten dann sowohl für die Datenschutzfolgeabschätzung in der DS-GVO als auch für die Risikoanalyse im Modul ISO-27001. Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit Mitarbeiter, Abteilungen und Personengruppen zu erfassen. Diese können dann in verschiedene Stellen in EDIRA genutzt werden.

Erweiterter Projektplan

Eine strukturierte Vorgehensweise bei der Bearbeitung einer DS-GVO Konformität, einer ISO-27001 oder TISAX Zertifizierung ist sehr empfehlenswert.

Um Sie dabei zu unterstützen ist nun in EDIRA ein erweiterter Projektplan enthalten. Mit einem Beispielplan für die Umsetzung der DS-GVO kann der Benutzer seine eigenen Projekte verwalten und Aufgaben vergeben und hat jederzeit alles im Überblick.

Die verschiedenen Aufgaben können nach Kategorien eingeteilt werden. In der Projektübersicht ist nun auf den ersten Blick sichtbar, wie viele Aufgaben pro Kategorie bereits abgeschlossen sind. Alle Aufgaben haben neben einem Status (Planung, in Arbeit und abgeschlossen) auch die Möglichkeit Prioritäten zu vergeben.
Die Projektmitglieder, welche zusätzlich verwaltet werden können, werden als Verantwortliche bei den Aufgaben hinterlegt.

Umfangreiche Auswertung von noch zu erledigenden Aufgaben

In allen Funktionen von EDIRA, in denen offene Aufgaben bestehen (Dokumente, IT-Grundschutz, Projektplan, DSFA und Risikoanalyse) ist eine umfangreiche Auswertungsmöglichkeit entstanden.

Es ist damit möglich nach verschiedenen wichtigen Kriterien wie z. B. dem Status zu filtern. Darüber hinaus ist mit einer Suche (beispielsweise nach dem Namen eines Mitarbeiters) eine weitere Eingrenzung möglich.

Die je nach EDIRA-Funktion sehr lange Aufgabenliste kann so eingegrenzt werden und bietet einen besseren Überblick. Die enthaltene Exportfunktion in eine CSV-Datei bietet weitere Auswertemöglichkeit in einer Tabellenkalkulation. So können sehr leicht umfangreiche Aufgabenlisten für die verschiedenen verantwortlichen Mitarbeiter erstellt werden.

Veränderte Arbeitsweise mit dem Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten

Das mit einem Update Ende 2019 eingeführte Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten (VVT) wurde angepasst und vereinfacht.
Bei der Erstellung der Verarbeitungstätigkeiten bietet EDIRA nun die Möglichkeit, Abteilungen oder Personengruppen zu erstellen, für die die Daten verarbeitet werden.

Wählt man eine Abteilung oder eine Personengruppe aus, zeigt EDIRA alle möglichen Verarbeitungstätigkeiten an. Nach der Auswahl der Dokumente können diese einzeln angepasst werden. Da es sich in den einzelnen Verarbeitungsbeschreibungen um ähnliche Inhalte handelt, wurde die Bearbeitung vereinfacht.

Musste man vorher in einer Textverarbeitungssoftware die Inhalte selbst definieren, bietet EDIRA nun eine spaltenbasierte Bearbeitung für mehr Komfort und gleichzeitig weniger Aufwand.

Da Verarbeitungstätigkeiten bei mehreren Abteilungen oder betroffenen Personengruppen auftreten können, wird nun auf die Gefahr, ungewollt doppelte Dokumente zu erzeugen, durch eine optische Anzeige hingewiesen.

Bei gewollt doppelten Dokumenten (z. B. zwei unterschiedliche E-Mailsysteme) kann der Name der Verarbeitungstätigkeit angepasst werden.

 

 

Ausblick auf weitere Funktionen

In der aktuellen Entwicklung sind folgende Funktionalitäten:

  • VDA-Fragenkatalog für TISAX Zertifizierungen
  • DS-GVO Konformitätscheck
  • erweiterter IT-Grundschutz

Darüber hinaus arbeiten wir an der Version Edira 2.0. Diese wird auf einem aktualisierten Webframework aufbauen und einige Neuerungen bieten. Unter anderem haben wir, neben einer moderneren Optik auch durch eine 2-Faktor-Authentifzierung, mehr für Ihre Sicherheit getan.



Online-Meeting und Demoversion

Wir werden am Freitag den 16. Oktober um 10:00 Uhr ein Online-Meeting veranstalten. Dabei werden wir auf alle Möglichkeiten mit EDIRA eingehen.
Wir empfehlen die Teilnahme für alle, die grundsätzlich mehr für IT-Sicherheit und Datenschutz in Ihrem Unternehmen tun möchten, bisher aber noch keinen detaillierteren Einblick in EDIRA hatten.

 

Melden Sie sich dazu unter folgendem Link an:

Überzeugen Sie sich aber gerne selbst von den neuen Funktionen und fordern Sie hier einen Demo-Zugang an.

 

 

eteslogo4
Autoren
Markus Espenhain

Unser Geschäfts­führer und Gründer ist für die Strategie und den Kontakt zu Kunden & Partnern verantwortlich. Im Blog stellt er Ihnen neue Partnerschaften und Unternehmens-News vor.

markus.espenhain
Ioannis Dimas

Datenschutz und Informationssicherheit sind seine Herzensangelegenheit. Er berät Unternehmen zu diesen Themen und kann viel dazu berichten.

ioannis.dimas
Marco Welter

 

marco_welter