ETES-Weblog

Mehr Sicherheit und eine komplette Kommunikationsplattform ab Nextcloud 13

Gepostet am von Sandra Schwarzer in „ETES-News“ Kommentare 0

Mehr Sicherheit und eine komplette Kommunikationsplattform ab Nextcloud 13

Nextcloud 13 ist erschienen. Mit der Ende-zu-Ende Verschlüsselung sollen die Nutzer noch mehr Kontrolle über ihre eigenen Daten haben. Zusätzlich verfügt die neue Version über eine Text-, Audio-und Videochat-Funktion.

Mit den Worten „Ihre Daten, Ihre Entscheidung“ haben wir im November letzten Jahres die Vorab-Version von Nextcloud 13 angekündigt. Jetzt folgte im Februar, nach neun Monaten entwickeln und testen, das offizielle Release. Die Neuerungen sind besonders für Unternehmen im Hinblick auf die Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) interessant, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt. In dieser wird der Schutz von personenbezogenen Daten gefordert, auch bei der Übermittlung der Daten sollte die Sicherheit garantiert sein. Dieser Forderung kommt nun auch Nextcloud 13 nach.

Mit der Ende-zu-Ende Verschlüsselung, oder auch Client-Side-Verschlüsselung genannt, welche zur Übermittlung der Daten zwischen Sender und Empfänger verwendet wird, soll ein mitlesen von fremden Servern verhindert werden. Aktuell befindet sich dieses Feature noch im Status der technischen Preview. Das Team erwartet aber in den nächsten Monaten die Implementierungen zu stabilisieren und die fehlenden Hauptfunktionen (Sharing und Recovery Key) hinzuzufügen. Dabei setzt Nextcloud auf das Feedback von ihren Nutzern und Kunden, die über die mobilen Android- und iOS-Clients und den hauseigenen Desktop-Client für Windows, Mac und Linux über die technische Vorschau verfügen können.

Eine weitere Neuerung und voll integriert ist Nextcloud Talk. Die neue Kommunikationsplattform verfügt über die Funktionen Audio-, Video- und Text-Chat. Durch die Möglichkeit, die Kommunikationsplattform über eigene Server zu betreiben, bietet diese ein Höchstmaß an Kontrolle über die eigenen Daten und Kommunikation. Wichtige Metadaten, wie zum Beispiel wer wen wann angerufen hat, werden nicht an Dritte weitergegeben. Gegensätzlich zu anderen Produkten auf dem Markt ist Nextcloud mit der Europäische Datenschutzgrundverordnung konform und auch für den Unternehmenseinsatz damit geeignet.

Damit ist Nextcloud ganz nach unserem Motto: „Ihre Daten. Ihre Regeln“

Tags dieses Beitrages: Cloud, Datenaustausch, Datenschutz Grundverordnung, DSGVO, Ende-zu-Ende Verschlüsselung, IT-Sicherheit, Nextcloud, Nextcloud 13, Open Source
Trackback-URL: https://www.etes.de/system/modules/trackback/trackback.php?id=2792

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.