Microsoft Teams Alternative

Cloud Services von Katharina Weidlich

WebConference Header Frau + Laptop

Microsoft hat angekündigt, ab dem 12. April 2023 die kostenfreie Nutzung für Unternehmen von MS Teams aufzugeben. Gerade viele kleine Unternehmen, aber auch Unternehmen mit wenig Anforderungen, setzen auf den kostenlos angebotenen Dienst. Wenn als Nutzer bis zu dem Datum nicht gehandelt wird, werden sogar alle Daten gelöscht.

Wieder einmal hat einer der Big Tech, in diesem Fall Microsoft, seine Nutzer in eine Abhängigkeitsfalle gelockt. Das Schema ist dabei das gleiche. Anfänglich wird dem Nutzer ein Dienst kostenfrei zur Verfügung gestellt. Nachdem der Dienst im Markt angenommen und genutzt wird – die Nutzer sich damit vertraut und auch „abhängig“ davon gemacht haben – wird plötzlich Geld für die Nutzung verlangt. Teilweise ist das Schema auch mit Funktionen verbunden, die dann kostenpflichtig werden, oder zur Basisversion bewusst fehlen und dann kostenpflichtig „nachgekauft“ werden können.

Sind solche Lösungen wirklich kostenlos? Nein, sind sie nicht. Denn umso abhängiger man von einer Lösung ist, gibt es immer größere Kosten, um aus dieser Scheinwelt zu entkommen. Berücksichtigt man nämlich bspw. Migrations- oder auch Schulungskosten für eine andere Lösung, oder auch die Möglichkeit, ein Bußgeld zu erhalten, weil man eine nicht DSGVO-konforme Lösung einsetzt, so können die Kosten bei Weitem größer sein, als wenn man gleich auf eine solide Lösung wechselt. Diese kostet dann auch Geld, ist jedoch beständig und konform der geltenden Gesetze und Regelungen.

Alternativen gibt es grundsätzlich viele am Markt. Üblich sind hier Angebote, die durch den Anbieter vorgegeben sind. Auch Microsoft Teams ist genau so eine. Einmal in den Fängen der Anbieter und man ist gefangen. Die wenigsten Lösungen lassen hier eine einfache Migration zu.

Wir selbst gehen mit unserem Angebot noch einen Schritt weiter. Unsere Lösungen setzen konsequent und bewusst auf Open Source Software. Dies garantiert uns ein offenes System, die Möglichkeit der Herausgabe der Daten an den Kunden und eine verlässliche Systemumgebung. Unser eigenes Rechenzentrum in Stuttgart garantiert hierbei auch die DSGVO-Konformität und ist zudem nach ISO 27001 zertifiziert. Ebenso erfüllen wir die C5-Basiskriterien.

Unsere Angebote umfassen Videokonferenz-, Filesharing-, oder auch Groupwarelösungen.

Gerne stehen wir Ihnen zu Fragen zu unseren Produkten, aber auch zur strategischen Diskussion über Alternativen, Migrationsmöglichkeiten, etc. zur Verfügung. Sprechen Sie uns gerne an.

Kontaktieren Sie uns

X

Sie sind Ihrer digitalen Souveränität bereits einen großen Schritt näher gekommen.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse und Ihre Fragen.

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.
Diese Anfrage ist für Sie unverbindlich und keine Zahlungsmittel sind notwendig.
eteslogo4

Autoren

Markus Espenhain

Unser Geschäfts­führer und Gründer ist für die Strategie und den Kontakt zu Kunden & Partnern verantwortlich. Im Blog stellt er Ihnen neue Partnerschaften und Unternehmens-News vor.

Markus Espenhain Portrait

Ioannis Dimas

Datenschutz und Informationssicherheit sind seine Herzensangelegenheit. Er berät Unternehmen zu diesen Themen und kann viel dazu berichten.

Ioannis Dimas Portrait

Chantal Nußbaum

In den Bereichen Datenschutz und Informationssicherheit liegt ihr Schwerpunkt. Durch Fortbildungen ist sie immer auf dem neusten Stand der Gesetze.

Christian Gleich

Sein Schwerpunkt liegt in dem Kontakt zu Kunden. Durch seine tägliche Arbeit mit unserem gesamten Produktportfolio landen Neuigkeiten immer zuerst bei ihm.