Praxisbeispiel: Migration Microsoft 365 zu ETES Groupware

von

phloxii/Shutterstock.com

Viele Unternehmen setzen konsequent auf Outlook wenn es um Groupware geht. Dies ist insofern praktisch, wenn eingehende E-Mails und Termine mit der zusätzlich genutzten Business-Applikation synchronisiert oder besser gemeinsam genutzt werden können. Beispiele dafür gibt es viele, zu nennen sind z. B. Branchenlösungen, ERP- und CRM–Lösungen. Beispielhaft soll in diesem kurzen Blogartikel aufgezeigt werden, wie die Migration einer Rechtsanwaltskanzlei von Exchange Online (Microsoft 365) zu ETES Groupware abgelaufen ist.

 

 

 

 

 

Einsatz von Microsoft 365

Die Rechtsanwaltskanzlei nutzt seit einigen Jahren Exchange Online von Microsoft und hat dies in Outlook und teilweise in Smartphones integriert. Die Rechtsanwaltssoftware RA-Micro ist ebenfalls in Outlook integriert, damit E-Mails direkt zu den entsprechenden Akten zugeordnet und Termine für alle anderen Mitarbeiter direkt in den Mandateninformationen sichtbar sind.

Die Synchronisation erfolgt über einen Outlook Plugin, welches dies per Knopfdruck möglich macht.

Migration zu ETES Groupware

Aus Datenschutzgründen ist die Kanzlei von der Aufsichtsbehörde aufgefordert worden, die Microsoft 365 Cloud nicht mehr zu benutzen. Daher hat sich unser Kunde dazu entschieden von Exchange Online zu ETES Groupware zu gewechselt. Die Daten wurden migriert und die Outlook-Profile über das Zimbra Plugin an den Zimbra-Server in der ETES Cloud angebunden.

So sind in der Menüleiste nun zwei Reiter zusätzlich vorhanden, RA-MICRO und Zimbra. Das Zimbra Plugin sorgt für die reibungslose Anbindung an den Server und stellt alle Groupwarefunktionalitäten bereit. Das RA-MICRO Plugin sorgt dafür, dass z. B. E-Mails und Kalendereinträge in die Rechtsanwaltssoftware synchronisiert werden.

Im folgenden Screenshot sieht man die erfolgreich überführte E-Mail in die eAkte des Mandanten.

So bleibt die eingehende Frage, ob ETES Groupware überhaupt nutzbar ist, wenn in Outlook noch Plugins von anderen Softwarelösungen eingebunden sind?

Definitiv. Das hier dargestellte Szenario trifft nicht nur für RA-Micro zu, sondern für eine Vielzahl an anderen Applikationen und Dienste, die Plugins zur Integration in Outlook zur Verfügung stellen. Sicherlich ist eine eingehende Prüfung sinnvoll. Hierzu stellen wir sehr gerne eine passende Demoumgebung zur Prüfung zur Verfügung und begleiten Sie in der Testphase.

Wenn auch für Sie eine Exchange Alternative eine Option ist, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

eteslogo4
Autoren
Markus Espenhain

Unser Geschäfts­führer und Gründer ist für die Strategie und den Kontakt zu Kunden & Partnern verantwortlich. Im Blog stellt er Ihnen neue Partnerschaften und Unternehmens-News vor.

markus.espenhain
Ioannis Dimas

Datenschutz und Informationssicherheit sind seine Herzensangelegenheit. Er berät Unternehmen zu diesen Themen und kann viel dazu berichten.

ioannis.dimas
Marco Welter

 

marco_welter