ownCloud – Virtual File System für eine effiziente Art, Daten zu synchronisieren

von

Arthimedes/Shutterstock.com

Filesharinglösungen, wie die von uns favorisierte ownCloud, werden seit längerem nicht nur für den schnellen Austausch von Bildern, Videos und anderen großen Dokumenten genutzt, sondern auch sehr oft für Lösungen wie z. B. Kundenportale, Intranetlösungen und viele andere Anwendungszwecke. Aus dem Grund wird auch die Offline Verfügbarkeit für die Nutzung ohne Internet immer wichtiger.

 

 

 

 

 

 

Möglichkeiten und Integration im Betriebssystem

ownCloud bietet für die Betriebssysteme Windows, Linux und MacOS eine Offline Funktionalität für einzelne Ordner, Informationen oder auch den ganzen Bereich an. Dies kann unter Umständen aber zu sehr großen Datenmengen führen. Auch die manuelle Verwaltung, welcher Ordner synchronisiert ist und welcher nicht, ist ein komplexer Vorgang.

Bei der Einrichtung des ownCloud Desktop Clients wählt man die Nutzung des Virtual File Systems aus.

Mit der Funktionalität „Virtual File System“ gibt es eine Funktion, die es über „1kb“ Links ermöglicht, alle Ordner und Dateien anzuzeigen und Zugriff zu gewähren, ohne sie permanent herunterzuladen.

Im Explorer werden die Dokumente alle angezeigt. Auch ist die Größe ersichtlich.

Die Spalte „Status“ zeigt mit Symbolen an, ob die Datei nur als „virtuelle Datei“ angezeigt wird (blaue Wolke) oder synchronisiert wurde (grünes Häkchen) und somit auch offline verfügbar ist.

Mit der Auswahl „Speicherplatz freigeben“ kann eine synchronisierte Datei oder ein Ordner auch wieder physikalisch von der Platte entfernt werden. Der symbolische Link bleibt natürlich erhalten.

Nutzung bei der täglichen Arbeit

Wenn nun eine Datei z. B. direkt aus dem Office Paket aus dem virtuellen Filesystem geöffnet wird, und diese noch nicht lokal synchron zur Verfügung steht, wird diese erst heruntergeladen. Danach wird der Status auf Synchronisieren gesetzt und anschließend im Office Paket angezeigt. Der Vorgang passiert für den Benutzer ohne merkliche Verzögerung.

Auch wenn im Laufe der Zeit andere Benutzer die Dateien verändern und wieder auf die Datei zugegriffen wird, besteht nie die Gefahr, eine alte Version zu nutzen, da entweder die aktuelle Version heruntergeladen und geöffnet wird oder alle Änderungen durch die permanente Synchronisation bereits vorhanden sind.

Wenn Sie zu den Einstellungen oder ownCloud Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne!

eteslogo4
Autoren
Markus Espenhain

Unser Geschäfts­führer und Gründer ist für die Strategie und den Kontakt zu Kunden & Partnern verantwortlich. Im Blog stellt er Ihnen neue Partnerschaften und Unternehmens-News vor.

markus.espenhain
Ioannis Dimas

Datenschutz und Informationssicherheit sind seine Herzensangelegenheit. Er berät Unternehmen zu diesen Themen und kann viel dazu berichten.

ioannis.dimas
Marco Welter

 

marco_welter