ETES-Weblog

UCS 4.1 präsentiert seine neuen Features

Gepostet am 25. November 2015 von Markus Espenhain in „Produkte“ Kommentare 0

Markus Espenhain
Lancom wireless ePaper Displays zur papierlosen Beschilderung

Univention bietet mit neuen Features in Version 4.1 einen sichereren und komfortableren Einsatz des UCS (Univention Corporate Server).

 

App Center unterstützt nun Docker-basierte Apps

Eine der größten Neuerungen findet sich im App Center, welches von nun an Apps, die auf der Containertechnologie Docker aufsetzen unterstützt.
Die Applikationen sind gekapselt. So wird ein sicherer paralleler Betrieb von Apps in einer Umgebung ermöglicht. Zudem können miteinander in Konflikt stehende Anforderungen einzelner Apps leichter erfüllt werden, da diese nur in den jeweiligen Containern berücksichtigt und aufgegriffen werden müssen.

Komfortabel durch Single Sign-On via SAML

Im UCS Managementsystem ist ab sofort das neue Single Sign-On ein fester Produktbestandteil. Da die Nutzer in ihrer täglichen Arbeit zahlreiche Unternehmensanwendungen und Cloud Services nutzen wird durch die einmalige Anmeldung der Komfort spürbar gesteigert.
Mit der Integration der passenden Schnittstelle können Hersteller ihre Lösungen im Univention App Center einfach an die Security Assertion Markup Language (SAML) andocken.

Noch sicherer durch Zwei-Faktor-Authentifizierung

Zudem ermöglicht UCS 4.1 ein Anmeldeverfahren, welches um einen zweiten Faktor ergänzt werden kann. So wird die Gefahr von unautorisierten Zugriffen, durch beispielsweise einer jedes mal neu generierten TAN, vermindert werden.
Dieser Dienst kann durch die dafür im App Center integrierte App privacyIDEA schnell und einfach eingesetzt werden.

Bei Fragen oder Interesse rund um das Thema UCS, zögern Sie nicht uns zu kontaktiern.

Tags dieses Beitrages: Linux-Support, Software, Univention
Trackback-URL: https://www.etes.de/system/modules/trackback/trackback.php?id=2735

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 5.