Wartungsverträge

von

greenbutterfly/Shutterstock.com

Um Fehler und Schwachstellen in Ihrem IT System frühzeitig zu erkennen und zu beheben, bieten wir die Wartung Ihrer IT Systeme an.

IT Lösungen sind aktive Systeme. Während des Betriebes kann auch schon mal ein Fehler auftreten, der das System ganz oder teilweise zum Stehen bringt. Typischerweise setzt man dafür Monitoring-Systeme ein, die als Warnsystem dienen. Auch müssen oft schon kurze Zeit nach der ersten Installation, Sicherheits- oder Funktionsupdates eingespielt werden. Dies trifft sowohl auf das Betriebssystem als auch die Anwendung selbst zu. Darüber hinaus gilt es regelmäßig zu überprüfen, ob zusätzliche Dienste wie z. B. das Backup der Lösung ordnungsgemäß funktionieren.

Der Betrieb einer Serverlösung ist also ein komplexes und aufwendiges Thema, welches man nicht vernachlässigen darf. Je nach verfügbarer Zeit und personellen Ressourcen in einem Unternehmen, kann es durchaus Sinn machen, dies an einen Dienstleister wie die ETES GmbH abzugeben.

Welche Leistungen sind im Wartungsvertrag inklusive?

1) Monitoring & Systemüberwachung

Damit der Betrieb nicht im Blindflug passiert, implementieren wir ein Monitoringsystem. Dieses basiert auf der Open Source Lösung Icinga und bietet die Möglichkeit, alle gewünschten Dienste und Prozesse auf den Servern zu überwachen. Beispielsweise kann man so überwachen, ob ein Serverdienst erreichbar ist oder ob noch genügend freier Speicher auf der Festplatte zur Verfügung steht.

Das Monitoringsystem informiert dann, wenn Probleme oder Warnungen auftreten. So kann oft schon ein Desaster ausgeschlossen werden, da früh genug reagiert werden kann. Zu einem Monitoring gehört auch die Überwachung von Systemmeldungen in Logfiles. Dies wird im 4-Augen-Prinzip durchgeführt, um kritische Meldungen des Systems zu finden.

2) Updates

  1. Software hat mit zwei Problemen zu kämpfen: technische Fehler (sogenannte Bugs) und Sicherheitslücken. Bei beiden ist es notwendig, dass diese so schnell wie möglich behoben werden.

  2. Mit einem Wartungsvertrag wird ein regelmäßiges Updateintervall für das Betriebssystem und die installierte Software festgelegt. So ist sichergestellt, dass zeitnah immer der aktuellste Stand installiert ist.

  3. Insbesondere bei kritischen Sicherheitslücken, die womöglich schon durch Angreifer ausgenutzt werden, ist es notwendig, dass diese unverzüglich geschlossen werden. Mit einem Wartungsvertrag werden diese Updates proaktiv durchgeführt.

3) Service Level Agreement (SLA)

Supportanfragen per E-Mail oder Telefon werden grundsätzlich immer nach zwei Regeln abgearbeitet:

1) Die älteste unbeantwortete Frage zuerst

2) Immer im zeitlichen Rahmen eines vereinbarten SLA

Sie können als Kunde mit uns eine garantierte Reaktionszeit vereinbaren. Diese gilt während der Geschäftszeiten innerhalb von 4 bis zu 8 Stunden, aber auch für den 24/7-Betrieb stellen wir Ihnen passende Reaktionszeiten zur Verfügung. So ist garantiert, dass sich ein Kollege von uns innerhalb dieser Frist mit Ihrem Problem beschäftigt.
Haben Sie kein garantiertes SLA, kann es je nach Auftragslage auch länger dauern, bis Sie eine Reaktion von uns erhalten.

Wir hoffen, dass wir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Wartungsverträge mit diesem Blogpost beantworten konnten. Gerne nehmen wir uns hier auch für weitere Fragen Zeit.

eteslogo4
Autoren
Markus Espenhain

Unser Geschäfts­führer und Gründer ist für die Strategie und den Kontakt zu Kunden & Partnern verantwortlich. Im Blog stellt er Ihnen neue Partnerschaften und Unternehmens-News vor.

markus.espenhain
Ioannis Dimas

Datenschutz und Informationssicherheit sind seine Herzensangelegenheit. Er berät Unternehmen zu diesen Themen und kann viel dazu berichten.

ioannis.dimas
Marco Welter

 

marco_welter