Open Source Virtualisierungs­plattform Proxmox VE®

  • Konzeptionierung Ihrer Proxmox-Installation
  • Unterstützung bei Installation, Konfiguration, Support und Betrieb
  • Migration von VMware, HyperV oder RHEV
  • Ihr persönlicher Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Produkte von Proxmox
  • Beratung und Verkauf von Subskriptionen

 

Die alternative Virtualisierungslösung auf Open Source-Basis

Proxmox VE (Proxmox Virtual Environment) ist eine Open-Source-Virtualisierungsplattform. Über eine webbasierte Managementoberfläche lassen sich sehr einfach virtuelle Maschinen, container-basierte virtuelle Instanzen und zugehöriger Storage und Netzwerke verwalten. Mit Proxmox VE können sowohl einfache Single-Server-Setups als auch komplexe Virtualisierungs-Cluster umgesetzt werden. Damit ist Proxmox für Unternehmen in nahezu jeglicher Größe die richtige Wahl.

Diese Funktionen und Vorteile bietet Ihnen Proxmox®

  • Integrierte Virtualisierungstechnologien wie KVM und LXC
  • Betrieb von vollständigen virtuellen Maschinen oder Containern
  • Aufbau skalierender Cluster-Umgebungen für Workloads jeder Größe
  • Benutzerfreundliche Weboberfläche
  • Umfangreiche API
  • Integriertes Backupsystem
  • Optional erweiterbar um Proxmox (R) Backup Server
  • Implementierung von Hyperconverged Infrastructure (HCI) mit Ceph
  • Transparenz durch offenen Quellcode
  • Unterschiedliche Support Subscriptions mit verschiedenen SLAs verfügbar

Transparenz durch offenen Quellcode

Proxmox VE basiert auf Debian Linux und ist unter GNU AGPL V3 veröffentlicht.

Hierdurch haben Sie vollen Zugriff auf den Quellcode der Software. Veränderungen dürfen im Rahmen der AGPL durchgeführt werden. Dies bietet Ihnen Sicherheit, Stabilität, Skalierbarkeit, Kosteneffizienz, Transparenz, Interoperabilität, digitale Souveränität und Datenschutz bei gleichzeitiger Flexibilität im Bezug auf die Anpassbarkeit, sofern dies notwendig sein sollte.

Hoch­verfügbarkeit/Clustering

Ein wesentliches Merkmal von Proxmox VE ist ebenso die integrierte Hochverfügbarkeit auf Basis von bewährter High-Availability-Technologie. HA-/Clusterlösungen kommen zum Einsatz, wenn Dienste bestenfalls immer verfügbar sein sollen. Proxmox VE stellt die erforderlichen virtuellen Server oder auch Container verteilt über mehrere physische Instanzen hochverfügbar zur Verfügung. Fällt eine physische Komponente wie ein physischer Server aus, wird die Instanz auf einen anderen physischen Server vollautomatisch umgezogen. Somit sind Ihre Dienste zu jedem Zeitpunkt verfügbar.

Virtualisierung und Containerisierung

Proxmox VE basiert auf KVM (Kernel-based Virtual Machine) und LXC (Linux Containers) für Containerisierung und setzt hier auf die führenden Open Source Virtualisierungsumgebungen. Hierdurch kann mit Proxmox VE eine hochwertige, performante aber kostengünstige Virtualisierungsumgebung bereitgestellt werden.

Management

Das Management aller (Cluster-)Nodes erfolgt über eine Weboberfläche. Hier können Sie den Status aller virtuellen Instanzen einsehen, Veränderungen an den zugewiesenen physischen Ressourcen, Live-Migration der virtuellen Instanz auf andere Cluster-Nodes usw. durchführen.

Software-Defined Storage mit Ceph

Ein weiterer nicht unwesentlicher Punkt ist die vollständige Integration von Ceph als Open Source-Software innerhalb von Proxmox VE. Ceph ist ein Objektspeicher und verteiltes Dateisystem, mit einer hervorragenden Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Performance. Durch die Integration von Ceph in Proxmox VE können sog. Hyper-Converged Infrastructure (HCI)-Setups, bei denen sowohl Rechenleistung als auch Storage in einem Server verbaut sind, umgesetzt werden.

Backup

Auch ein vollwertiges Backupsystem ist in Proxmox VE integriert. Hierdurch lassen sich selbstverständlich alle virtuellen Instanzen vollautomatisch und konsistent sichern. Mit dem weiteren Produkt Proxmox Backup Server können diese Backups sogar inkrementell und dedupliziert durchgeführt werden.

Success Story

Unsere Kunden sind von Proxmox überzeugt: "Die Konfiguration als auch die Performance entsprechen den Erwartungen an das Projekt. Auch in Zukunft werden wir sicherlich auf die Expertise von ETES zurückgreifen."

Sie möchten die Case Study im Detail lesen? Wir stellen Ihnen die Case Study mit Informationen zur Problemlösung des Kunden kostenlos zur Verfügung.

Jetzt anfordern!

Was ist die Summe aus 7 und 1?

Häufig gestellte Fragen

Ist Proxmox VE eine Alternative zu VMware, Nutanix oder Red Hat Virtualization (RHV/REHV)?

Ja - mit Proxmox VE lassen sich die Anforderungen an eine geschäftstaugliche Virtualisierungsumgebung vollständig abbilden. Proxmox VE konzentriert sich dabei auf die wesentlichen Funktionen, um den Workload effizient und zuverlässig abzubilden. Anders als bei anderen Virtualisierungslösungen stehen alle Funktionalitäten ohne Zusatzkosten vollständig zur Verfügung.

Wie sind die Hardwareanforderungen, um Proxmox zu installieren, konfigurieren und betreiben?

Proxmox VE kann auf nahezu jeder Hardware installiert und betrieben werden. Wichtig ist, dass die Virtualisierungsfeatures der CPU unterstützt werden und Ihr Workload zu den zur Verfügung stehenden Hardwareressourcen passt.

Nutzt Proxmox VE die Hardware-Ressourcen effizienter aus?

Wir beobachteten bei einer Vielzahl von Migrationen von anderen Plattformen eine Effizienzsteigerung bei der Nutzung der verfügbaren Ressourcen. Damit ließ sich mehr Workload auf der selben Hardware betreiben. Im Detail kommt dies selbstverständlich auf Ihre konkreten Gegebenheiten an, aber im Allgemeinen ist eine Steigerung der Effizienz erkennbar.

Brauche ich zwingend eine Subskription zur Nutzung von Proxmox VE?

Nein, eine Subskription für die Nutzung von Proxmox VE ist nicht zwingend notwendig. Grundsätzlich empfehlen wir jedoch den Kauf einer Subskription für den produktiven Einsatz. Gerne beraten wir Sie hierzu als autorisierter Partner von Proxmox.

Welche Vorteile bietet mir eine Subskription?

Zunächst erhalten Sie mit einer Subskription Zugriff auf das Enterprise Repository von Proxmox. Hier sind alle von Herstellerseite (Proxmox) stabilen Pakete der Software enthalten. Im Weiteren erhalten Sie je nach gewählter Edition unterschiedliche Leistungsmerkmale des Supports (z.B. Ticketanzahl, Reaktionszeiten).

Wie viele Subskriptionen benötige ich?

Sie benötigen bei Proxmox VE je genutztem CPU-Sockel des physischen Servers eine Subskription.

Sind die Funktionen von Proxmox VE eingeschränkt?

Nein, Proxmox VE stellt bereits selbst in der kostenfreien Community-Edition alle Funktionalitäten zur Verfügung. Die optional verfügbare Subskription bezieht sich ausschließlich auf den Enterprise-Repository-Zugriff und auf den Herstellersupport (siehe hierzu auch Frage „Welche Vorteile bietet mir eine Subskription?“)

Wie kann ich eine Subskription beziehen?

Gerne können Sie Ihre Subskription über unseren Shop beziehen. Alternativ freuen wir uns ebenso über Ihre direkte Kontaktaufnahme.

Erhalte ich über die ETES GmbH auch Supportdienstleistungen?

Als zertifizierter und autorisierter Partner von Proxmox stehen wir Ihnen gerne für die Planung, die Implementierung und den Betrieb Ihrer Plattform zur Verfügung.

 

Was uns auszeichnet

Kontaktieren Sie uns

Sie sind Ihrer digitalen Souveränität bereits einen großen Schritt näher gekommen.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse und Ihre Fragen.

Bitte addieren Sie 7 und 9.
Diese Anfrage ist für Sie unverbindlich und keine Zahlungsmittel sind notwendig.

WebConference Bestellung

X

Wir freuen uns, dass Sie sich für WebConference entschieden haben.

Füllen Sie bitte das unten stehende Formular aus. In Kürze kommt jemand auf Sie zu und lässt Ihnen die Vertragsunterlagen zukommen.

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.

Demozugang anfordern

X

Sie sind Ihrer digitalen Souveränität bereits einen großen Schritt näher gekommen.

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.
Diese Anfrage ist für Sie unverbindlich und keine Zahlungsmittel sind notwendig.