Microsoft-Update bei Groupware-Cloud-Benutzern erforderlich

von Marco Welter (Kommentare: 0)

Wie vor einiger Zeit angekündigt, haben wir die für HTTPS verwendeten veralteten SSL/TLS-Verschlüsselungsprotokolle TLSv1.0 und TLSv1.1 zu Beginn des Jahres 2020 deaktiviert – jedoch mit Ausnahme unserer Groupware-Cloud.

Hintergrund ist, dass bei Microsoft Windows 7 SP1 und 8 als auch bei Microsoft Windows Server 2008 R2 und 2012 standardmäßig TLSv1.2 nicht aktiviert ist und somit der Zugriff auf die Groupware-Cloud mittels Microsoft Outlook fehlschlagen würde. Bei Microsoft Windows 8.1 und 10 bzw. Microsoft Windows Server 2016 und 2019 ist TLSv1.2 bereits standardmäßig aktiviert, so dass hierbei kein Handlungsbedarf erforderlich ist.

Daher bitten wir Sie, wenn Sie auf unsere Groupware-Cloud mittels Microsoft Outlook in Verbindung mit einer älteren Windows-Version zugreifen, den Microsoft Easy Fix 51044 (MSI-Datei) sowie die Registry-Anpassung (REG-Datei) bis spätestens 29.02.2020 einzuspielen. Anfang März 2020 werden wir dann auch bei unserer Groupware-Cloud TLSv1.0 und TLSv1.1 deaktivieren. Sollte bis dahin der Microsoft Easy Fix nicht eingespielt worden sein, werden Zugriffe auf unsere Groupware-Cloud bis zur Einspielung des Microsoft-Updates fehlschlagen.

Bitte beachten Sie auch, dass Microsoft Windows 7 SP1 und Microsoft Windows 2008 R2 seitens Microsoft zum 14. Januar 2020 eingestellt wurden und ein Wechsel auf eine neuere Windows-Version unbedingt erfolgen sollte, da Sie bereits seit zuvor genanntem Datum keine Sicherheitsupdates mehr erhalten. Gerne unterstützen wir Sie bei der Migration, sprechen Sie uns einfach an.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.
etes_logo_klein
Autoren
Markus Espenhain

Unser Geschäfts­führer und Gründer ist für die Strategie und den Kontakt zu Kunden & Partnern verantwortlich. Im Blog stellt er Ihnen neue Partnerschaften und Unternehmens-News vor.

markus.espenhain
Ioannis Dimas

Datenschutz und Informationssicherheit sind seine Herzensangelegenheit. Er berät Unternehmen zu diesen Themen und kann viel dazu berichten.

ioannis.dimas
Marco Welter

 

marco_welter