ETES-Weblog

2014

Alle Beiträge aus dem Jahr 2014:

Gepostet am 23.12.2014 von Markus Espenhain in „ETES-News“ Kommentare 0

Das Team der ETES GmbH wünscht Ihnen frohe Weihnachten!

Auch in diesem Jahr möchten wir es nicht versäumen, Ihnen und Ihrer Familie, Ihren Kollegen und Mitarbeitern frohe Weihnachten und schöne Tage im Kreis Ihrer Familie und Freunde zu wünschen.

Weihnachten ist ein guter Anlass, uns für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und die gute Zusammenarbeit im Jahr 2014 zu bedanken und wir hoffen, dass wir dies gemeinsam im nächsten Jahr fortführen und vertiefen dürfen.

Gepostet am 09.12.2014 von Markus Espenhain in „Produkte“ Kommentare 0

Logo Samba, Samba4 mit Active Directory

Mit der Open-Source-Software Samba4 können Zarafa-Nutzer die Vorzüge der zentralen Benutzerverwaltung mit der Integration in ein Microsoft Windows Active Directory (AD) nutzen, ohne teure Microsoft-Lizenzen beschaffen zu müssen. Wie bei einem Windows AD können alle Benutzereinstellungen für Zarafa in das AD von Samba4 integriert werden. In Version 4 hat Samba erstmals ein Active-Directory-Featureset bereitstellt.

Gepostet am 27.11.2014 von Ioannis Dimas in „Know-How“ Kommentare 0

Gläserner Versicherter dank App für Ernährungs- und Fittnessdaten

Vor ein paar Tagen ging die Meldung durch den Pressewald, dass eine der großen Versicherungsgruppen in Europa Daten seiner Versicherten über deren Ernährungs, Fitness und Lebensstil sammeln will. All diese Daten sollen per App übertragen werden. Dies birgt nicht nur Datenschutzrisiken.

Gepostet am 28.10.2014 von Ioannis Dimas in „ETES-News“ Kommentare 0

Logo der Stuttgarter Kickers, Partner und Kunde der ETES

Unser Datenschutz­experte Ioannis Dimas ist seit September 2014 externer Datenschutz­beauf­tragter der Stuttgarter Kickers.

Wir freuen uns sehr darüber, mit dem Stuttgarter Traditionsverein zusammenzuarbeiten — nicht zuletzt wegen der örtlichen Nähe und Verbundenheit. Das Thema Datenschutz ist selbstverständlich für Unternehmen ein wichtiges Thema, aber auch für andere Organisationen wie beispielsweise Vereine eine nicht zu vernachlässigende Thematik. Auch hier können rechtliche Konsequenzen drohen, wenn mit personenbezogenen Daten nicht gesetzeskonform umgegangen wird. Mehr über unsere Zusammenarbeit mit den Stuttgarter Kickers und die Besonder­heiten, beim Datenschutz in Ver­einen zu beachten gibt, lesen Sie im ganze Blogpost.

Gepostet am 26.09.2014 von Sebastian Leitz in „Know-How“ Kommentare 0

Vor zwei Tagen versetzte eine für den Durchschnittsanwender vollkommen unverständliche Sicherheitslücke viele IT-Anwender und -Betreuer in helle Aufregung. Die unter dem Namen „Shellshock“ (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Kriegsphänomen) bekannt gewordene Lücke und ihre Ausnutzung haben es in der Tat in sich. Wir erläutern Ihnen, inwiefern Sie sich dafür interessieren sollten und was wir für unsere Kunden in der Folge unternommen haben.